Pastor Michael (1)

Video: Pastor Michael (1)

Christine

Video: Christine

Inge

Video: Inge

Die Entscheidung

Video: Der Jesus Film, Die Entscheidung

Pastor Michael (2)

Video: Pastor Michael (2)

Wunder

Wir erleben in unserer Gemeinde immer wieder durch Gott gewirkte Heilungen und Wunder. Dafür sind wir so dankbar und geben Gott und Jesus Christus alle Ehre! An dieser Stelle möchten wir nur die dramatischsten und erstaunlichsten Wunder (Apostelgeschichte 19,11a) berichten:

Gerda Weißengruber, die zu unserer Gemeinde gehört, wurde im August 2001 bei einem Gottesdienst von Gott durch den Dienst von Evangelist Andreas Hübner spontan von Multipler Sklerose, Ostöopörose, medizinisch unheilbarem Hüftleiden und Verrenkungen geheilt, stand aus ihrem Rollstuhl auf und rannte umher!

Sie freut sich seither über diese Heilung, welche ihren Arzt derart überraschte, dass er dazu dem Sender Salzburg TV im Juni 2004 ein Interview gab. Dieses Interview ist hier zu sehen.

Auf einem unmittelbar nach dem Heilungswunder aufgenommenen Foto, das Gerda, ihre Begleiter und Evangelist Andreas Hübner zeigt, gab es, da der Raum noch massiv von der Herrlichkeit Gottes erfüllt war, einen derart intensiven Niederschlag der Kraft Gottes, dass sich dies auf dem Foto durch das außergewöhnliche Phänomen einer Lichtsäule abzeichnete, was sich Fotografen beim Prüfen nicht durch natürliche Lichteinwirkung erklären können. Ähnliches findet sich in der Heiligen Schrift in 4. Mose 9,15-23. Wir weisen auf zwei Videos mit Gerda auf unseren beiden Medienseiten hin.

 

Immanuel, das Wunder-Riesenbaby

Als Gerdas Tochter Gabi merkte, dass sie schwanger war, schlug sie ihre Bibel auf und ihr Blick fiel auf die Schriftstelle in Jesaja 7,14: "Darum wird der Herr selbst euch ein Zeichen geben: Siehe, eine junge Frau wird schwanger werden und einen Sohn gebären und wird seinen Namen Immanuel nennen." Daraufhin sagte Gott zu ihr: "Hab keine Angst, ich helfe dir."

Als die Geburt jedoch kurz bevorstand, erschrak der Arzt bei der Untersuchung und wies sie darauf hin, dass ihr Baby ungewöhnlich groß wäre, was ihr etwas Angst machte. Die Geburt am 4. Juni 2003 schließlich gestaltete sich als derart dramatisch, dass zwar der große Kopf des Kindes herauskam, jedoch nicht seine Schulter. Die Ärztin drückte den Notfallknopf und alarmierte den Anästhesisten. Eine Zerstückelung des Kindes schien unausweichlich, wenn dabei überhaupt noch die Mutter zu retten war. Da schrie Gabi zu Gott: "Herr, hilf mir und halte jetzt dein Versprechen ein!"

In diesem Moment gab es eine neue Presswehe und mit einem "Flutscher" kam das riesige Baby zur Welt: 5 Kilo schwer, Kopfumfang 38 cm, Größe 57 cm.  Es war nach Aussage des Primars das größte Baby, was dort je geboren worden war. Da es für Immanuel, wie er dann genannt wurde, keine passende Babykleidung gab, wurde ihm Kleinkinderkleidung angezogen.

Immanuel Krenn wurde in einem gemeinsamen Gottesdienst mit Michael Stadler von Pastor Patrick Ssebuwufu aus Uganda am 22. Juni 2003 dem Herrn Jesus Christus geweiht.

 

Gerda glaubt weiter!

2007 wurde bei Gerda Krebs diagnostiziert. Sie unterzog sich zwar der Chemotherapie, doch Gerda stand fest in ihrem Glauben, in den Striemen Jesu geheilt zu sein (vgl. Jesaja 53,4-5), sodass sich ihre Genesung außergewöhnlich rasch einstellte. Am 17. April 2015 schließlich gelangte sie vom Glauben zum Schauen, indem sie zu ihrem geliebten Herrn Jesus Christus ging. Wir lieben und vermissen sie. 

 

Gerdas Geschichte verändert weiterhin auf dramatische Weise Leben!

Jesus Christus führt Gerda zu Sonja, einer Erfolgsfrau, die dennoch am Rande ihres existenziellen Zusammenbruchs steht. Dadurch verändert sich Sonjas Leben auf dramatische Weise zum Guten. Sie erlebt im fortgeschrittenen Alter noch die Erfüllung ihres beruflichen Traums als Buch Autorin, sowie eine Model-Karriere. Auf diese Weise erfahren weitere Menschen von der tiefen Freude, Sinnerfüllung und heilenden Kraft eines Lebens durch Jesus Christus - unabhängig von Religion oder Tradition. Zum Video mit Sonja HIER KLICKEN.